Biografie

Film
 

„Die fruchtbaren Jahre sind vorbei“, R: N. Beller, Apéro Film, 2018 (NR)
"Dene wos guet geit", R: C. Schäublin, Amon Films, 2018 (HR)

"Strangers", R: L. Suter, Langfilm AG, 2018 (NR)
„Screens“,  Pilotfolge, R: N. Beller, P. Karpizcenko, SRF 2016 

"Roiber & Poli", R: P. Karpizcenko, SRF, 2015

"Der Polder", R: S. Schwarz, Kinofilm, SRF, SWR, 2015 (NR)  
„Twist“; R: P. Luisi, P. Karpizcenko, SRF, Sketchshow, 2013

„Mary&Johnny“; R: Samuel Schwarz, Kinofilm, 2012 (NR)
„S isch mer alles ei Ding“; R: Anita Blumer, Kinofilm, 2012 (NR)           
„May“; R: Natascha Beller, 2009 (HR)
„Gespräch mit einem Betrunkenen“, R: Ari Zehnder, 2007 (HR)
„Der Vierzeiler“, R: Armin Nussbaumer, 2009 (NR)
„Der Brief“, R: Aminta Iseppi, 2009 (HR)

“Nerd Perdect”; Webserie (bisher 2 Folgen), R: Patrick Karpiczenko, 2009, ausgezeichnet mit dem Grand Prix du Pacte Multimedia des Festivals Cinema Tous Ecran, Genf

Theater

"Memetuum Plex 2", Christoph Rath, Winkelwiese und Tanzhaus Zürich

"Schatz steig ein zu mir, ich bring mich fort von hier", szenische Lesung, Penthouse Gallery Zürich

"Ost.Küste.Horror.", 400asa, Rote Fabrik Zürich 

„The Project“, Teatro Matto, Zürich, Zug, Bern, Hohenems

Der Polder, 400asa/stadttheater.tv; Schlachthaus Theater Bern, Gessnerallee Zürich

„Kultur/Kapital/Spionage“, Tim Zulauf; Tojo Theater Bern, Kaserne Basel

„Nico's Love“, R: Julian Grünthal, Nikolai Bosshardt, 1. Platz Premiofestival 2011; Kleintheater Luzern, Tojo Bern, Rote Fabrik Zürich
„Wie fünf Mädchen im Branntwein jämmerlich umkommen“, Koproduktion von 400asa und dem Theater im Bahnhof Graz; Gessnerallee Zürich
„Geschlossene Gesellschaft“, R: Nele Jahnke, Theater der Künste  Zürich
„Gilgamesh“, R: Joachim Schlömer, Theater der Künste Zürich

„Schutz und Rettung“, R: Thom Luz, Freischwimmer-Festival
„Klassenfeind“, R: Annette Raffalt, Schauspielhaus Zürich 
„Unter Palmen“, R: Volker Hesse, Theater der Künste Zürich
„Endstation Sehnsucht“, R: Sara Ostertag, ZHdK
„Der Widerspenstigen Zähmung“, R: Nele Jahnke, ZHdK
„Der Streit“, R: David Bösch, Schauspielhaus Zürich
„Metropolis“, R: Schorsch Kamerun, Schauspielhaus Zürich
„Darksite“, R: Annette Raffalt, Junges Schauspielhaus Zürich



Sprachen

Deutsch                  Muttersprache
Spanisch                 sehr gut
Englisch                  sehr gut
Französisch            gut

Dialekt:                   Schweizerdeutsch (Zürich)                                          

Ausbildung

 

​Zürcher Hochschule der Künste, Master of Arts in Theatre, 2011

Realgymnasium Rämibühl, Maturaabschluss 2004

Und

 

Jahrgang              1984

Grösse                 182 cm

Augenfarbe         blau

Haarfarbe            dunkelbraun


​​

© 2018 Nikolai Bosshardt